Über uns

1948/49 wurde die Ludwig Maul Kleiderfabrik durch den 20 jährigen Sohn des Tuch-und Futterstoffgroßhändlers Ludwig Maul jr. gegründet. Die Familie Maul konnte zu diesem Zeitpunkt bereits auf 300 Jahre Erfahrung im Schneiderhandwerk zurückgreifen. Mit 6 Nähmaschinen, einer Idee und viel Motivation wurden in den ersten Jahren Freizeitjacken aus Cord in einer Ruine in der Kapuzinerstr. 6 in München gefertigt.

 

In den Jahren 1949 – 1959 machte sich die Firma Maul einen Namen mit dem damals noch unbekannten Namen „Freizeitbekleidung“.

 

 

Seit dem arbeitet die Marke Maul intensiv an seiner Kernkompetenz.

 

Durch die stetigen Weiterentwicklungen in der Münchner Zentrale schaffte es die Marke Maul immer wieder neue innovative Kollektionen und Materialien auf den Markt zu bringen. Ob Jacken, Hosen, Hemden oder andere Bekleidungsteile, die ein aktiver Mensch für Outdooraktivitäten braucht, in der Maul Kollektion finden Sie sicher immer das Richtige.

 

Die Entwicklung der Schnitte erfolgt durch eigene, sehr erfahrene Modellmacher, das sorgt für eine optimale Passform. Gerade der Schnitt unserer Hosen ist über die deutschen Grenzen hinaus bekannt für seine Passform. Ein junges dynamisches Team sorgt stets für Innovationen.